Langjährige Unterrichtserfahrung

Mein Anliegen ist es, individuell auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Teilnehmer*Innen einzugehen und sie in Berührung mit sich selbst, mit anderen und in der Begegnung mit ihren Ausdrucksmöglichkeiten zu begleiten und auch das Auge für einen spielerisch künstlerischen Blickwinkel zu öffnen.

 

NEUE WORKSHOP KONZEPTE:

In Verbindung mit der Tanzform Contact Improvisation und der Kreiskultur/Kommunikationstechnik Circleway

habe ich zwei neue Workshop Konzepte entwickelt:

  •  "Circleway in Motion - Contact Impro Women`s Cirle" (im Frauenkreis)                                                                                    
  •  "bewegte Mütter Retreat" (für Mütter mit  Säuglingen)
  • Workshops und Einzelstunden (zeitgenössischer Tanz / Tanz-Theater Improvisation / Contact Impro / Kreativer Kindertanz...) 

    von professionell künstlerisch bis zur sanften Körperarbeit – berühren und sich berühren lassen, in die Lebendigkeit eintauchen, Raum für Neues erschaffen, Freude an Bewegung und Kunst vermitteln                           

  • kreativer Tanz an Schulen:                                                                                                                            tänzerische/Choreographische Projekte mit Schulklassen, langjährige regelmäßige Projekte für Tanz und Schule e.V. und die Jehudi Menuhin Stiftung an Grundschulen (regelmäßige pädagogische Fortbildungen in diesem Rahmen) sowie selbst organisierte Schulprojekte. 
  • Zeitgenössischer Tanz/Contact Impro in Verbindung mit zirzensischen Künsten, Partnering/Akrobatik:                      Leiten von Zirkus-Freizeiten, Partner-Akrobatik für Kinder oder Eltern-Kind, Contact-into-Circus mit viel Spiel-Raum
  • Tai Chi Dao-Yin, tanzende Energie (link):

     

    moderner Tai Chi Stil basieren auf der Essenz aller Tai Chi Stile und dem Tao Yoga (auch als ganzheitliches Training für Tänzer / Schauspieler / Sänger*Innen sehr geeignet)             

 

in Kursen oder Einzelarbeit

* Fortbildungen

für Pädagogen im Bereich kreativer Tanz und Zirkus für KiTa, Schule und Hort (auf Basis von Contact Impro, Circleway als Grundlage für Gruppenarbeit/Verbindung und wertschätzende Begegnung, tänzerisches Bewegen und Zirkus mit viel Spiel-Raum) Beinhaltet Aspekte der kindlichen Entwicklung, Selbsterfahrung, forschen, spielen, Material erarbeiten, künstlerische Aspekte und Choreographisches Inszenieren.


Galerie Tanzprojekte in Schulen und Kindertanz



Feedback aus Schulprojekten:

Feedback der Bachwiesenschule, Hergershausen/Babenhausen, Hessen:

Die Klassen 4a und 4b haben am eintägigen Tanzworkshop von Caro teilgenommen. Die anfängliche Skepsis vor allem der Jungen konnte Caro durch ihre positive Ausstrahlung und motivierende Haltung lösen, wodurch viele neue Bewegungserfahrungen gemacht wurden. Für die Schülerinnen und Schüler war es zum einen eine Bereicherung, da ein noch teils unbekanntes Feld erprobt wurde, und zum anderen eine Fachfrau sich auf ihre Bedürfnisse eingelassen hat. (25.10.2018)

 

Feedback der Hasselbachschule, Otzberg i. Odenwald:

Die Kinder der Hasselbachschule durften am 4. Februar 2017 den Sportunterricht einmal anders erleben: im Rahmen der alljährlichen Sporttage fand eine Einheit zum kreativen Tanz mit Carolin Keller statt.

Die Kinder erlebten sich und ihren Körper auf einer ganz anderen Ebene. Als Lehrerin war es besonders spannend die Kinder beim Ausprobieren zu beobachten. Es war toll zu sehen, wie sich auch eher zurückhaltende Kinder trauen mit ihrem Körper zu experimentieren und eigene

Bewegungsabläufe entwickeln. (4. Februar 2017)

 

Vierfüßler und Bauchschwünge (Süddeutsche Zeitung, 27.6.08)

Projekt " Tanz und Schule mit Caro Keller begeistert Kinder in der Martinsrieder Grundschule / Förderung der Kreativität

 

"...Gestern zeigte die 4b in einer offenen Stunde was sie gelernt hat. Und das ist nicht wenig. Bei den tänzerischen kommt es zunächst weniger auf koordinierende Bewegungen an, sondern eher auf Förderung der Kreativität: die Kinder dürfen sich ihre Abläufe selbst wählen...unter dem Motto: Tanz macht Schule lebendig.

Es sind übrigens, wie man denken könnte, nicht nur die Mädchen, die mit Begeisterung mitmachen. Die Buben haben oft kraftvollere Rollen übernommen, rennen aufeinander zu, knapp aneinander vorbei und drehen sich dabei noch....

...Gestärkt werden sollen Phantasie, Spontaneität, Intuition, Kreativität im Sinne körperlicher Ausdrucksmöglichkeiten und vernetztes Denken....

..."Macht es euch denn Spaß?" fragt Rektorin Scholze am Ende der Darbietung. " Jaaa", kräht es lautstark zurück.    (rainer rutz)

 

Stimmen der Kinder

"Es war ein schönes Tanzen. Ich finde es schade, dass es schon zu Ende ist. Aber du hast uns alles schön erklärt, das war einfach super toll von dir. Ich mag dich für immer und ewig. Du warst die beste Tanzlehrerin die ich je kennen lernen werde." (Julia, 3. Klasse)

 

"Ich finde dass du eine tolle Tanzlehrerin bist. Danke dass du uns den Piratentanz gezeigt hast. Hoffentlich machen wir mal wieder so ein Tanzprojekt mit dir!" (Jojo, 2. Klasse)

 

"Mir hat am tanzen alles gut gefalen und am meisten das du sonet bist und der Feuersprung und der Piratentanz und das Flugzeug die Schlange und mir hat einfach alles gut gefalen du Bist sehr sehr net und Lieb." (Laura, 2. Klasse)

 

"Danke für die coolen Stunden mit dir. Am schönsten fand ich den Löwentanz aber der Rest war auch schön.! (Linus, 4. Klasse)

 

"Die letzten 3 Monate waren sehr schön. Ich bin sehr froh, dass du uns das Tanzen beigebracht hast!" (Anna, 4. Klasse)